Nur für Handel & Gastronomie
Zugang nach Freischaltung
DE: Kostenloser Versand ab € 400,- Netto-Bestellwert
Hotline 06131 720 87 43
 

Zahlung & Versand

Die auf den Produktseiten genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggfs. anfallender Versandkosten.

Wir liefern nur an Wiederverkäufer.

Für Lieferungen innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 8,00 EUR netto pro Versandpaket bis max. 32 kg, bzw. 18 Flaschen Wein und/oder Spirituosen. Der Mindestbestellwert beträgt 200 EUR netto. Ab einem Bestellwert von 400 EUR netto pro Auftrag liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Für Lieferungen ins Ausland berechnen wir Versandkosten nach Gewicht und Zielland. Ab einem Bestellwert von 800 EUR netto pro Auftrag liefern wir innerhalb der EU versandkostenfrei. Versandkosten in andere Länder erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Die Dienstleistung wird in Mainz erbracht.

Wir bieten die nachfolgenden Zahlungsarten an:

Vorkasse (gilt für Erstbestellungen/Neukunden sowie für Bestellungen aus dem Ausland)

Willmanns - Schöne Dinge & Genuss bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Wunschartikel ohne Angabe Ihrer Konto- oder Rechnungsdaten zu bezahlen. Sie können im Bestellprozess “Vorkasse” wählen, den Kauf abschließen und Willmanns - Schöne Dinge & Genuss den Rechnungsbetrag auf das angegebene Konto überweisen:

Mainzer Volksbank e.G.
Konto-Inhaber: Willmanns - Schöne Dinge & Genuss, Herr Jürgen Ottstadt
IBAN: DE75 5519 0000 0636 1780 14
Swiftcode/BIC: MVBMDE55

Nach Eingang des Betrages mit Angabe der Rechnungsnummer wird Ihre Bestellung sofort bearbeitet und die Ware entsprechend der angegebenen Lieferzeiten verschickt.

Rechnung

Zahlungen sind mit befreiender Wirkung ausschließlich an Willmanns - Schöne Dinge & Genuss, Jürgen Ottstadt zu leisten. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Bankverbindung! Skonto ist in den Preisen bereits berücksichtigt. Zahlungsziel ist 10 Tage ab Rechnungsdatum ohne Abzug netto. Eine Aufrechnung oder Zurückbehaltung gegenüber unseren Rechnungsforderungen ist nur bei unstreitigen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen zulässig.

 

Zuletzt angesehen