Nur für Handel & Gastronomie
Zugang nach Freischaltung
DE: Kostenloser Versand ab € 400,- Netto-Bestellwert
Hotline 06131 720 87 43
 
1 von 13
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hocker BALINESE GIRL
Hocker BALINESE GIRL
Das Bild eines balinesischen Mädchens vereint Flieder- und Goldgelb-Töne mit dem satten Türkisgrün des Kopftuchs. Tretchikoff erschuf ein prächtiges Gemälde voller Sanftheit und Anmut.
Hocker LADY WITH LOTUS
Hocker LADY WITH LOTUS
Angenehmes Blau mischt sich mit den wunderbaren Rosé-Tönen der Lotusblüte. Die „Lady with Lotus“ strahlt dabei eine unglaubliche Entspanntheit und Gelassenheit aus.
T-Shirt MELON BOY & PALM LEAF
T-Shirt MELON BOY & PALM LEAF
Lässiges T-Shirt in schwarz mit tollem Print vorne.
T-Shirt ZULU MAIDEN & DAHLIAS
T-Shirt ZULU MAIDEN & DAHLIAS
Lässiges T-Shirt in schwarz mit tollem Print vorne.
T-Shirt ZULU GIRL & PINK MAGNOLIAS
T-Shirt ZULU GIRL & PINK MAGNOLIAS
Lässiges T-Shirt in schwarz mit tollem Print vorne.
T-Shirt NDEBELE WOMAN & BANANA LEAF
T-Shirt NDEBELE WOMAN & BANANA LEAF
Lässiges T-Shirt in schwarz mit tollem Print vorne.
Hocker LADY FROM ORIENT
Hocker LADY FROM ORIENT
Lady from Orient - Diese Studie einer orientalischen Schönheit zeigt in auffallender Weise Tretchikoffs unkonventionellen Einsatz von Farbe. Durch seinen langen Aufenthalt in Asien, übernahm er die dort vorherrschende Farbwelt und...
Hocker WOMAN OF NDEBELE
Hocker WOMAN OF NDEBELE
Tretchikoffs Faszination für Ndbele-Frauen ließ auch dieses Gemälde der „Woman of Ndebele“ entstehen. Hier finden sich die für den Ndebele-Volksstamm typischen Ornamente und Schmuckstücke in einer bemerkenswert authentischen Farbgebung...
Hocker XHOSA WARRIOR
Hocker XHOSA WARRIOR
Der „Xhosa Krieger“ verkörpert die Kraft und den unbändigen Stolz afrikanischer Männer und wirkt dabei auch wie ein Beschützer. Die warmen Erdtöne und die Zebraoptik geben diesem Portrait seinen natürlich-afrikanischen Look.
Hocker ZULU GIRL
Hocker ZULU GIRL
Kühles Blau vermischt sich mit warmen Braun- und Goldtönen. Das „Zulu Girl“ zaubert mit seiner faszinierenden Aura einen Hauch von Anmut, Ruhe und Ausgeglichenheit in Ihre Umgebung.
Hocker CHINESES GIRL
Hocker CHINESES GIRL
„The Chinese Girl“: Obwohl Tretchikoff seine ersten Jahre in China verbrachte, wurde dieses Porträt erst später in Südafrika gemalt. Das Modell war bei der Entstehung erst zwanzig Jahre alt und arbeitet in der Wäscherei ihres Onkels in...
Hocker ZULU GIRL RED SUNSET
Hocker ZULU GIRL RED SUNSET
Das leuchtende Rot eines Sonnenuntergangs, sanfte Braun- und Goldtöne sowie das strahlende Grün des Kopftuchs kreieren beim Betrachter ein wohliges, wärmendes Gefühl. Das „Zulu Girl“ zaubert mit seiner faszinierenden Aura einen Hauch von...
1 von 13

Übersicht: Tretchikoff Project

Tretchikoff Project

Vladimir Grigoryevich Tretchikoff (geboren am 26. Dezember 1913 in Petropavlovsk, dem heutigen Petropavl in Kasachstan – gestorben am 26. August 2006 in Kapstadt, Südafrika) war einer der kommerziell erfolgreichsten Künstler aller Zeiten. Die weltweiten Reproduktionen seiner Portraits und Stillleben erreichen Verkaufszahlen ähnlich wie Picassos Nachdrucke.

Sein Gemälde „Chinese Girl“ (weltweit bekannt als „The Green Lady") ist eines der am meist verkauften Kunstdrucke des 20. Jahrhunderts. Das Original wurde 2013 für fast 1,5 Millionen Dollar verkauft und ist im Weingut Delaire Graff in Stellenbosch ausgestellt.

Tretchikoff floh nach der Oktoberrevolution in Russland mit seiner Familie in die Mandschurei und lebte später auch in Shanghai und Singapur. Im Zuge der Kriegswirren traf er 1946 in Südafrika ein. Dank eines Buches seiner Portraits asiatischer Frauen und Stillleben, sowie Ausstellungen in Kapstadt und Johannesburg gelangte er in kürzester Zeit weltweit zu bedeutendem Ruhm. Im Jahr 2002 erlitt Vladimir Tretchikoff einen Hirnschlag, der ihn bis zu seinem Tode 2006 am Malen hinderte.

Bald nach seinem Tod wurde der Tretchikoff Trust gegründet. Der Trust veranstaltet Workshops für Jugendliche in ganz Südafrika. Der Fonds basiert auf Tretchikoffs Lebensmotto "Express your passion, do whatever you love, take action, no matter what". Im Jahr 2011 fand die erste Tretchikoff Retrospektive in der South African National Gallery in Kapstadt statt. Unter der Leitung von Andrew Lamprecht, erwies sie sich als eine der erfolgreichsten Ausstellungen in der Geschichte der Nationalgalerie.

Zuletzt angesehen